Was ist ein Managed Server?

Server lassen sich bereits sehr preisgünstig im Internet mieten. Ihr Betrieb jedoch erfordert einiges an Fachwissen und zudem eine professionelle Verwaltung aller beteiligten Systeme. So ist der Betreiber eines Servers beispielsweise für die gesamte Sicherheit verantwortlich. Wird dieser nun gehackt und für illegale Aktivitäten missbraucht, haftet der Betreiber in vollem Umfang. Umso wichtiger ist es, stets neue Sicherheitssoftware einzuspielen und die Daten zu sichern.
Bei einem Managed Server entfällt das aufwändige Arbeiten, da alle anfallenden Serverleistungen von Dritten betreut werden.

Wann lohnt ein Managed Server
Innerhalb der Regelleistung offeriert der Provider der Managed Sever kompetente Administratoren. Diese kümmern sich als Bestandteil des Vertrages stets darum, für den Server eine hohe Daten- und Betriebssicherheit gewährleisten zu können. Solch ein Service wird bereits für eine Gebühr von weniger als 100 Euro pro Monat angeboten und ist für all jene empfehlenswert, die einen Server benötigen, dabei jedoch die Administration von Dritten übernehmen lassen möchten. Dies liegt häufig daran, dass sie nicht über das nötige Fachwissen verfügen.

Die Aufgaben eines Managed Servers
Der Provider übernimmt hierbei alle Arbeiten, die mit dem Betrieb des Servers in Zusammenhang stehen. Ein vernünftiger Anbieter für Manager Server wird daran erkannt, dass er einen ausgezeichneten Support bietet, der seinen Kunden 7 Tage die Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht.